Über mich

Anita Schreiber-Veverka

Jahrgang 1970
verheiratet, zwei erwachsene Kinder

Die Geschichten, Gedanken, Wege und Umwege der Menschen faszinieren mich.  Meine eigenen Umwege führten mich zur Psychotherapie.

Wenn ich im Alter auf mein Leben zurückblicken würde, was hätte ich dann unbedingt tun wollen? Menschen zu helfen.


Werdegang

Aus- und Weiterbildungen

  • Ausbildung zur Elementarpädagogin im zweiten Bildungsweg, Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Wien
  • Fortbildung Montessori Pädagogik und Nicht-Direktive Begleitung, Annebeate Huber
  • Lehrgang Psychoedukation & Counselling mit Ausbildung zur Teilleistungsschwächentrainerin, Sindelar Methode
  • Lehrgang tiergestützte Therapie und Ausbildung eines Therapiehundes, VetMed Wien
  • Ausbildung FEBS® Reitpädagogische Betreuung für Kinder
  • Ausbildung zum Ponymaster®
  • Fortbildung TEACCH, ABA, Sensorische Integration, Autistenhilfe Wien
  • Psychotherapeutisches Propädeutikum, ÖAGG
  • Fachspezifikum Systemische Familientherapie, ÖAGG

Berufserfahrung

  • Langjährige Arbeit als Elementarpädagogin, Kindertagesheim der Stadt Wien
  • Selbständige Tätigkeit Reitpädagogische Betreuung mit Integration der Teilleistungsschwächenbehandlung bei Kindern
  • ehrenamtliche Tätigkeit mit meinem Therapiehund, Kindergarten der St. Nikolaus Stiftung
  • Psychosoziales Praktikum an der 2. Psych. Abteilung, Otto Wagner-Spital Wien
  • Psychosoziale Arbeit mit Kindern mit Autismusspektrumstörungen, Autistenhilfe Wien
  • Psychotherapeutisches Fachspezifikum an der 1. und 2. Psych. Abteilung, Krankenhaus Hietzing Wien
  • Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision in eigener Praxis

 

 

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bedeutet, dass ich mich im letzten Abschnitt der mehrjährigen fachspezifischen Ausbildung befinde und nach § 6 Abs. 2 Z 4 PthG berechtigt bin, eigenständig psychotherapeutisch tätig zu sein. Der letzte Abschnitt dieser Ausbildung wird mit einem dichten Netz an verpflichtender Supervision von Lehrtherapeutinnen begleitet. Dieser "Status" in Ausbildung unter Supervision gewährleistet die Qualität meiner Arbeit und ermöglicht Ihnen einen günstigeren Tarif. Eine Rückvergütung eines Teils der Kosten durch die Gesundheitskasse ist erst mit meinem Abschluss und der Eintragung in die Liste der PsychotherapeutInnen des Bundesministeriums möglich.